Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Lernort Bauernhof

Ein Bauernhof versorgt die Menschen nicht nur mit Nahrungsmitteln, er biete zusätzlich Erlebnisse und Erfahrungen, die „zurück zur Natur“ und zu eigenen Wurzeln führen. Der Bauernhof ist daher ein idealer Ort, Kinder zu stärken und Wissen erfahrbar zu machen.

 

Auf unseren Bio-Bauernhöfen (Ingeborg Farion und Sabine Schmidberger) bieten wir breitgefächerte Angebote, die vielfältiges Lernen ermöglichen. Wir beobachten, berühren und versorgen unsere Bauernhoftiere, bauen selbst Kartoffeln, Getreide, Gemüse oder Weihnachtsbäume an, ernten und kochen am Feuer, erzählen Geschichten, singen Lieder und vieles mehr. Durch eigenes Handeln und Reflektieren können größere Zusammenhänge des Naturkreislaufs bzw. eines Bio-Bauernhofes erfasst werden. Wir wollen unseren Besuchern Zeit, Raum und Anregungen geben, eigene Kreativität zu entdecken und Kompetenzen zur Lösung von (Zukunfts-) Aufgaben zu entwickeln.

 

Folgende Programme können gebucht werden:

Jahreszeitenkurse

Kinder treffen sich einmal im Monat auf dem Hof, um im Rhythmus der Jahreszeit die Natur und die Arbeiten in der Landwirtschaft zu erfahren, Zusammenhänge zu erkennen und vor allem selbst anzupacken. Wir berühren, versorgen und beobachten Tiere, pflanzen unsere Nahrungsmittel selbst an oder kochen am Feuer und essen gemeinsam. Die Kinder dürfen kreativ sein mit Materialien, die wir auf dem Hof finden. Auch schwäbisches Brauchtum und bäuerliche Traditionen werden mit Ostereier verzieren, Kartoffel- oder Johannisfeuer oder Weihnachtsbaum schmücken gelebt.

 

Schulklassen

Nach dem Motto: „Handeln lernen statt Wissen büffeln!“ bietet ein Besuch auf den Bio-Bauernhöfen einen außerschulischen Lernort mit der Möglichkeit, ganz besondere Erfahrungen zu sammeln. Nach individueller Absprache sind ein- und mehrtägige Angebote, sowie jahresbegleitende Projekte zu verschiedenen Themen möglich. Themenauswahl: „Vom Korn zum Brot“, „Kartoffel – eine tolle Knolle“, „Kreislauf in der Ökolandwirtschaft“, „Vom Huhn zum Ei“, „Wo wachsen denn die Weihnachtsbäume“…


Mutter- Kind- Gruppen

Mütter (Väter, Großeltern) mit Ihren kleinen Kindern erleben auf dem Hof spielerisch verschiedene Programme zu den Themenbereichen Ernährung und Bewegung, z.B. „Von Hühnern, Eiern und Rühreiern“, „Gemüsekiste pflanzen“, „Wo kommt meine Gemüsesuppe/mein Müsli her?“


Kindergeburtstage

Je nach Lust und Interesse des Geburtstagskindes kann die Geburtstagsgesellschaft ein ganz individuelles Programm erleben. Wir können unsere Bauernhoftiere streicheln, versorgen und beobachten, mit Naturmaterialien basteln und arbeiten, lustige Spiele machen, gemeinsam am offenen Feuer kochen, Bauernhoffahrzeuge erkunden und vieles mehr

 

Bei Interesse können Sie die folgenden Akteurinnen kontaktieren:

 

Ingeborg Farion, Ichenhausen
Sabine Sabine Schmidberger, Waltenhausen
Kontakt

Netzwerk Umweltbildung Landkreis Günzburg

Poststr. 5, 89335 Ichenhausen - Bayern Deutschland

Tel.: 08223 9697-38

E-Mail:

lpv

Logo STMUV

 

umwelt